How I became me


Not fully translated yet. Sorry for the inconvinience.

Daten und Fakten zu meiner Ausbildung und meinen Arbeiten.

 

Werdegang

2002

Abitur, danach Zivildienst

2003 – 2004

Kameramann & Video Editor, Clic Ltd, Hong Kong

2005 – 2007

Studium Film und Fernsehen, Fachrichtung Regie (Bachelor of Arts) an der Macromedia Akademie für Medien in Köln, welches eine Präsenzphase an der HTW Mittweida beinhaltet

2007 – 2010

Recherche und Forschung für die Bachelorarbeit

2007

2. Regieassistent beim Kölner Tatort (Folge: Brandmal)

2008

Praktikum und anschließende Festanstellung bei action concept

Seit 2011

Freiberufliche Selbständigkeit

 

games.film – Game documentaries and more

Internationale Hofer Filmtage

Mexico International Film Festival and Awards

Sehsüchte

Diverse Kurz- und Schnellfilmfestivals, national und international

Edgar von Cossart (Drehbuch Tatort „Kindstot“, „Kinder der Gewalt“)

Gesa Marten (Schnitt, Nominierung Deutscher Fernsehpreis)

Gerhard von Richthofen (Producer “Der Sandmann”)

Stephan Brüggenthies (Drehbuch Tatort „Erfroren“)

Sehr gute Sprachkenntnisse in Englisch in Wort und Schrift

Sprachkenntnisse in Chinesisch (Kantonesisch) in Wort

“Die visuelle Darstellung amerikanischer und deutscher Spielfilme. Ein analytischer Vergleich.”
Taschenbuch: 104 Seiten, Verlag: VDM Verlag Dr. Müller (25. Januar 2011), ISBN: 978-3-639-32302-3

 

Erfahrungen und Kenntnisse (Auswahl)

Regiestudium
Actionszenen mit allem was dazugehört
Stuntkameras und Crashboxen
Spezialrigging und Grip
Budgetorientiertes Arbeiten
Steadicam-, Kran- und Steigereinsätze
Amerikanische Großkunden

Autofahrten, Verfolgungsjagden
Schusswaffeneinsätze
Explosionen
Chrom (Umgang mit Spiegelungen)
Rückprojektionen
Highspeed und Zeitlupen
Greenscreen

 

 

Filmografie (Auswahl)

  • Bildgestaltender Kameramann bei Dokumentarfilmen, z. B. space.games.film.
  • Bildgestaltender Kameramann bei Kurz- und Spielfilmen, z. B. Camille.
  • Bildgestaltender Kameramann bei Werbefilmen, z. B. Kohler Aleo Faucet.
  • Bildgestaltender Kameramann bei Imagefilmen, z. B. Donaldson Company, Inc..
  • Kameramann bei TV-Shows, z. B. 4 Hochzeiten und eine Traumreise auf VOX.
  • Kameramann bei Reportagen, z. B. einen Beitrag für RTL Punkt 12 auf RTL.
  • Crashbox Operator bei TV-Serien, z. B. Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei auf RTL.
  • Bildregisseur bei Live-On-Tape-Produktionen, z. B. für die International Supercomputing Conference Leipzig.
  • Backplate Operator bei TV-Serien, z. B. Lasko auf RTL.

Filmografie – Arbeit in anderen Funktionen (Auswahl)

  • Produzent bei Dokumentarfilmen, z. B. space.games.film.
  • 1. Kamerabühne bei Werbefilmen, z. B. Dometic Power Care Tabs.
  • 1. Kamerabühne bei Kurzfilmen, z. B. Very Small Jaws.
  • Oberbeleuchter bei Kurzfilmen, z. B. Hier nicht.
  • Beleuchter bei Kurzfilmen, z. B. Getrieben.
  • Beleuchter bei TV-Serien, z. B. Switch Reloaded auf Pro7.
  • Beleuchter bei TV-Shows, z. B. NEO Magazin Royale Einspieler auf ZDF Neo.
  • Backplate Supervisor bei Kurzfilmen, z. B. A 58.
  • Schnitt, z. B. für die Deutsche Telekom.
  • Fotograf, z. B. für das MAIS NRW.