Und dann: Bääm!

Vorletzte Woche fuhr ich mit zwei Kollegen von Köln nach Bremen. Wir kamen alle zehn Minuten in irgendeinen scheinbar grundlosen Stau, so dass wir für die 3 1/2 Stunden Strecke gute 5 Stunden brauchten. Der Rückweg an einem Sonntag sollte ja eigentlich locker zu meistern sein. Denkste! Fünf Staus später dachten wir, dass wir es endlich geschafft hätten, bis dann plötzlich der nächste Stau kam und gar nichts mehr ging. Vollsperrung. Aber auch die wurde irgendwann aufgehoben.

Es gibt einen Gedanken den man nie denken sollte: “Was soll jetzt noch passieren?” Vor vielen Jahren während der Studienzeit sagten wir dies während eines Drehs nach jeder Panne, und nachdem nahezu alles schiefgegangen war – brannte zum Schluss der Stromgenerator. Als nun also die Vollsperrung aufgehoben wurde, wagte ich es ansatzweise diesen Gedanken zu hegen. Etwa 80 Km vor Köln passiert es: Read More

Fußball, die Zweite!

Noch während unseres Roadtrips bekomme ich eine Anfrage für einen Dreh im Stadion. Habe ich noch nicht gemacht, und nachdem ich ja gerade erst in der DFB-Zentrale war, kann ich mir auch mal ein Fußballspiel antun. So kam es, dass ich beim Topspiel letzten Samstag, Leverkusen gegen Schalke, für das Stadion-TV unterwegs war. Mehrere Kameraleute im Stadion verteilt, die hauptsächlich Bilder für die Leinwände im Stadion und für die Webseite einfangen sollten. Vor Spielbeginn konnte ich mir mal einen Eindruck der Trainerbänke verschaffen, und was mich wohl am meisten begeistert hat war, dass alle Sitze eine eigene Sitzheizung haben! Read More

Da ist das Ding!

Bei einem Dreh mit DFB-Präsident Wolfgang Niersbach in der DFB Zentrale in Frankfurt bot sich die Gelegenheit, die Pokale mal etwas näher zu betrachten. Auf einen relativ kurzen Dreh folgte eine relativ lange Fotosession mit einer unfassbar fußballbegeisterten Redakteurin und den ganzen Pokalen und was da sonst noch in den Vitrinen rumstand. Read More

Wiener Wasser

Was macht man nicht alles fürs Bild. In diesem Fall waren wir in Wien. Es war, ganz im Gegensatz zu Köln, sommerlich warm. Mit der Hose auf Steve-Urkel-Höhe ging es ins kühle Nass.

Überhaupt war dieser Dreh eher abwechslungsreich. Es gab überall wo wir waren gutes, sogar sehr gutes Essen. Natürlich haben wir Wienerisch gegessen (vom Kollegen das Wiener Schnitzel habe ich auch probiert und für gut befunden). Zudem gab es in der Pause vor einem Termin einen einstündigen Aufenthalt im Wok-Haus, ein asiatischer Grill, wo wir uns gedacht haben: legen wir halt drei Euro drauf und haben dann statt einem Menü noch viel mehr! Auch das war lecker, und auch dabei haben wir uns gnadenlos überfressen. Read More

I’m walking

Mich hat es schon immer gewundert, was für eine Strecke ich an einem Drehtag per pedes zurücklege. Dank modernster High Tech Messtechnik (funktioniert leider noch nicht ganz fehlerfrei wie man an den Wassergängen sehen kann…) weiß ich das nun. Interessanter wäre eigentlich der Vortag gewesen, wo noch weniger Personal anwesend war und noch mehr gemacht wurde. Aber auch so schon ganz nett dass ich mir eine Runde laufen gespart habe.

Aufgezeichnet wurde übrigens im Freibad im beschaulichen Langenfeld im Rheinland.